40 Jahre K5

40 Jahre K5

Alle Kärntner PfadfinderInnen trafen sich am 20. April 2013 in der Pfarre Don Bosco und feierten das 40jährige Bestehen der Gruppe Klagenfurt 5 – „Prinz Eugen“. Um 13 Uhr erfolgte die offizielle Eröffnung durch den K5-Gruppenleiter Jochen-Alexander Biethan und vor allem unsere Kleinen waren von der großen Anzahl der anwesenden PfadfinderInnen überrascht.

 

WiWö: Zeitreise 40 Jahre in die Vergangenheit

Nach der offiziellen Eröffnung erwartete die WiWö eine spannende Reise in die Vergangenheit. Mit der Zeitmaschine ging es 40 Jahre zurück in das Gründungsjahr der Gruppe Klagenfurt 5. Dort trafen wir einen Wölfling der damaligen Zeit und die Kids hatten die Chance ihn alles zu fragen, was sie schon immer über das “Pfadfinder sein” wissen wollten. Darunter waren Fragen wie “Gab es früher auch schon so viele Pfadfinder? Wie viele Gruppen gab es damals? Was hatten Pfadfinder früher an?” usw.

Danach erlebten die WiWö an sechs verschiedensten Stationen ein spannendes und abwechslungsreiches Programm. Sie lernten Tänze von damals und heute kennen, sangen Lieder, bastelten eine eigene Zeitmaschine, prüften ihr Wissen in einem BiPi-Fußballquiz und trainierten ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit in einem mittelalterlichen Gauklermarkt mit Disziplinen wie Stelzen gehen, Hendl-Weitwurf, Sack hüpfen …

Nach soviel Bewegung waren wir alle sehr hungrig und freuten uns schon auf das leckere Chilli con Carne.

 

GuSp: Landespatrullenwettkampf quer durch Klagenfurt

Die Guides und Späher erwartete eine besondere Herausforderung an diesem Nachmittag – der Landespatrullenwettkampf. In der Klagenfurter Innenstadt waren verschiedene Stationen aufgebaut, die es zu allererst einmal zu finden galt. Zuerst ging es einmal mit dem Bus in die Innenstadt danach erhielt jede Patrulle ihren Stationenplan. Jede Station stand unter einem anderen Schwerpunktthema und die Erledigung der gestellten Aufgaben wurde vom Stationenteam beurteilt. Insgesamt nahmen 19 Patrullen aus ganz Kärnten teil.

Für unsere K6-GuSp war dieser PWK etwas ganz besonderes, denn es war der erste an dem sie teilnahmen. Sie schlugen sich wacker und belegten den achten und neunten Platz … GRATULATION!

 

CaEx: Fotosafari

Auch die CaEx erwartete eine spannende Aufgabe. Zu allererst wurden gruppenübergreifende Patrullen gebildet. In dieser neuen Formation galt es bestimmte Ziele in der Klagenfurter Innenstadt anzulaufen und davon Bilder zu machen. Diese Bilder wurden danach auf PCs überspielt und ausgedruckt. Mit den ausgedruckten Bildern gestalteten die CaEx beeindruckende Collagen.

 

Ein Lagerfeuer muss sein

Gegen 20.00 Uhr begann dann das große Lagerfeuer. Alle PfadfinderInnen versammelten sich am Sportplatz und dann wurde das Lagerfeuer entfacht. Einige Gruppen präsentierten ihre Lagerfeuerbeiträge, die WiWö führten ihren am Nachmittag erlernten Tanz vor. So hatten wir viel Spaß und lachten ohne Ende. Zu guter letzt erfolgte noch die Prämierung der GewinnerInnen des GuSp-PWK und der CaEx-Fotosafari.

Um 9.30 Uhr hieß es dann “Good night Campfire”. Die WiWö gingen in die Pfarre Don Bosco und kuschelten sich in ihre Schlafsäcke. GuSp und CaEx hatten noch einen kleinen Spaziergang zu ihren Schlafplätzen im BG/BRG Mössingerstraße vor sich.

 

Der Ausklang

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen packten alle ihre Schlafsäcke und Rucksäcke zusammen. Das K5-Team bereitete alles für das “Pfadi-Frühschoppen”, zu dem auch Gäste geladen waren, vor.

Um 9.30 Uhr besuchten wir die sehr nett gestaltete Messe. Im Anschluss daran gab es noch einen kurzen Festakt, in dessen Rahmen wir der Gruppe K5 auch unser Gastgeschenk überreichten. Nach so langem ruhig sitzen, konnten sich alle PfadfinderInnen draußen auf der Wiese austoben. Die WiWö unterhielten sich mit “Fallschirm-Spielen” und natürlich dem Spielplatz. GuSp und CaEx nutzten die Chance zum Spielen von “Ninja” und zum Tratschen.

Inzwischen wurden köstliche Bratwürste und Koteletts zubereitet, die dann alle in unseren hungrigen Bäuchen landeten. Um 13.00 Uhr schritt die Geburtstagsfeier ihrem Ende zu. Wir bildeten einen großen Abschlusskreis, Biti sprach ein paar abschließende Worte und wir trennten uns wieder und fuhren nach Hause.

Jetzt freuen wir uns schon alle auf ein Wiedersehen beim Pfingstlager in Techuana!

40 Jahre K5 Jubiläum 2013
SAMSUNG
SAMSUNG
 


Page:   1 2 3