K6 Movie Night & more

K6 Movie Night & more

Vom 22. auf den 23. März 2013 fand die „K6 Movie Night“ mit Übernachtung in unserem Pfadfinderheim statt. Für alle GuSp, CaEx und RaRo gab es ein spezielles Programm, das primär aus einer unterschiedlichen Filmauswahl bestand. Für unsere GuSp und CaEx begann die Movie Night zu unserer Heimstundenzeit um 18.00 Uhr. Schnell war die Schlafstätte vorbereitet und das Knabberzeug zur Hand … der erste Film konnte beginnen.

GuSp Nachtaktion

In der Pause ereilte die GuSp eine tragische Nachricht … El Loco hatte wieder einmal zugeschlagen. Er hatte doch tatsächlich Niki (einen unserer GuSp Assistenten) entführt und verlangte 20 Ostereier als Lösegeld. Aber woher sollten die GuSp um diese Tages- oder besser gesagt Nachtzeit Ostereier her bekommen? Sissy (eine unserer GuSp Leiterinnen) fiel die grandiose Idee ein, den Osterhasen um Hilfe zu bitten … gesagt getan. Leider hatte der Osterhase keine Zeit die Eier direkt bei uns im Pfadfinderheim vorbei zu bringen, aber er beauftragte seinen Gehilfen sie im nahe gelegenen Wald am Spittalberg zu hinterlegen. Eine mit dem Morsecode verschlüsselte Nachricht gab unseren GuSp den ersten Hinweis darauf, wo die Suche begann … eines sei noch verraten, natürlich waren die Ostereier nicht an der in der Nachricht angegebenen Stelle und unsere GuSp mussten den finsteren Wald (nun gut er war nicht allzu finster ;) ) durchqueren und einige Herausforderungen meistern.

Das “more” dieser Aktion

Nachdem nur Videoschauen nicht lustig wäre, gab es am Samstagvormittag noch ein wenig pfadfindertechnische Ausbildung, also „more“.

Um 7 Uhr war Tagwache. Körperpflege und das Zusammenlegen der persönlichen Ausrüstung waren noch vor dem Frühstück angesagt. Das war für unsere jungen GuSp noch eine gewisse Herausforderung, aber es gilt auch hier der Grundsatz „Learning by doing“. Um 8 Uhr gab es ein ausgiebiges und leckeres Frühstück und danach wurde „Rein Schiff“ gemacht. Alle Räumlichkeiten wurden durchgeputzt, auch die Sanitäranlagen. Um 9 Uhr startet das Vormittagsprogramm mit einem Einstiegsspiel. Danach gab es einen Stationenbetrieb mit vier Stationen, „Knoten“, „Bünde“, „Patrullenrat“ sowie „Kritische Auseinandersetzung mit sich selbst und der Umwelt“.

Um 11 Uhr war dann Schluss und wir verabschiedeten uns traditionell mit einem Abschlusskreis.

Movie Night 2013