CaEx (13 – 16 Jahre)

Stufenname: Caravelles (Mädchen) und Explorer (Burschen)
Alter: 13 bis 16 Jahre
Heimstunde: Freitag, 18.00 bis 19.30 Uhr
Wahlspruch: Allzeit bereit!
Methode: Das Unternehmen
Stufenfarbe: Blau

Caravelles und Explorer bilden gemeinsam den CaEx-Trupp. In Unternehmen, bei denen die Jugendlichen ihre eigenen Ideen einbringen, handeln sie bei der Planung und Durchführung immer selbständiger.

„Angewandte Pfadfinderei“ im Sinne des Gründers der Pfadfinder, Robert Baden-Powell (kurz: B.P.), beschreibt das Wesen der CaEx-Stufe in unserer Gruppe wohl am Besten. Als CaEx lernen die Jugendlichen die unterschiedlichen Pfadfindertechniken und Prinzipien selbständig und selbstverantwortlich anzuwenden. Das in den unteren Stufen gelernte soll nun in Fleisch und Blut übergehen und zur Selbstverständlichkeit werden. Quereinsteigern wird alles beigebracht, was sie pfadfindertechnisch können müssen.

Was lerne und mache ich als CaEx?

Primär lernst Du das Leben im Einklang mit der Natur, insbesondere auf Lagern, wo Du Dich beweisen kannst. Das beginnt bei den Lagerbauten, geht über das Holz hacken, Feuer machen und Essen kochen – natürlich auf offenem Feuer, über die Gemeinschaft, den Zusammenhalt und das gemeinsame Erreichen von anspruchsvollen Zielen, bis hin zu entspannenden und romantischen Momenten am Lagerfeuer. Du lernst selbstständig und selbstverantwortlich zu handeln und Dich durch ehrliche und nützliche Leistungen innerhalb – und für die Gruppe zu beweisen und so den „ersten Kreis“, den „zweiten Kreis“ oder gar die „Challenge“ zu schaffen.

Die LeiterInnen unterstützen Dich auf Deinem Weg bestmöglich. Unsere Grundsätze lauten: „Learning by doing“ (alter Grundsatz der Pfadfinderbewegung) und „Das Beste ist gerade gut genug!“ (unser spezieller Grundsatz für unsere CaEx). Es ist unsere Absicht, dass wir nur in Ausnahmefällen und wenn es wirklich notwendig ist, direkt eingreifen. „Learning by doing“ soll dadurch im Sinne von B.P. ermöglicht werden. Die herausragenden Ergebnisse und Leistungen unserer CaEx bestätigen unseren Weg.

Weltweite Verbundenheit erleben

Für Caravelles und Explorer ist es wichtig, gemeinsam etwas zu bewegen und Zusammengehörigkeit nicht nur zu Hause, sondern über Grenzen und Völker hinweg zu erfahren. Internationale Treffen geben Dir die Chance, interkulturelles Zusammenleben hautnah zu erleben. Wir ermöglichen das durch die regelmäßige Teilnahme am Jamboree (zuletzt 2011 in Schweden und das nächste Mal 2015 in Japan) sowie durch ausgewählte internationale Kontakte, wie etwa zu den befreundeten PfadfinderInnen in Slowenien und Italien. Hier gilt für uns die alljährliche Friedenslichtaktion als besondere Gelegenheit, an der Zollstation des ehemaligen Grenzüberganges Loibl, die Verbundenheit mit den slowenischen Pfadfindern zu leben und von ihnen das Friedenslicht in Empfang zu nehmen.

Du möchtest mitmachen?

Dann melde Dich bei uns oder komm spontan bei einer Heimstunde vorbei. Schnuppern ist natürlich kostenlos und du kannst auch gerne eine Freundin oder einen Freund mitbringen.

JugendleiterInnen

Christian Pirker, Federico Harden und Christine Heller.