Gruppenleitung

Die Gruppenleitung ist für die Entwicklung der Gruppe als Ganzes verantwortlich. Im Detail sind es jedoch sehr unterschiedliche Aufgaben, die von der Verantwortung für die pädagogische Arbeit in der Pfadfindergruppe, über die Aus- und Weiterbildung der LeiterInnen bis zur kritischen Selbstreflexion und Evaluation gehen.

Pädagogische Kompetenz & mehr

Neben der pädagogischen Kompetenz sind auch Management- und Führungskompetenz gefordert. Im Handbuch für GruppenleiterInnen ist das mit den Begriffen “Leading”, “Coaching” und “Organizing” beschrieben:

  • Leading: Führung, Ziele setzen, strategisches Denken, Entwicklung von Leitbildern und Visionen, Verantwortung übernehmen, kontrollieren und Rechenschaft fordern.
  • Coaching: Im Bezug auf deine Tätigkeit als GruppenleiterIn bedeutet das konkret: umfassende – motivierende – begeisternde Betreuung, Begleitung und Unterstützung deiner JugendleiterInnen und Erwachsenen in deiner PfadfinderInnengruppe; moderieren, koordinieren und Synergien fördern.
  • Organizing: Organisationsentwicklung, Aufbau und Erhaltung notwendiger Strukturen und Rahmenbedingungen

Aufgaben der Gruppenleitung

In der Verbandsordnung der PPÖ sind insbesondere folgende Aufgaben der Gruppenleitung genannt:

  • den Gruppenrat im Elternrat zu vertreten,
  • mit dem Landesverband zusammenzuarbeiten,
  • in pfadfinderischen Belangen die PfadfinderInnengruppe nach außen zu vertreten,
  • für die Belange der Zugehörigen ihrer PfadfinderInnengruppe zu sorgen.
  • die gruppeninterne Aus- und Weiterbildung der LeiterInnen zu gewährleisten,
  • die LeiterInnen bei der Regelausbildung zu unterstützen,
  • den Rückhalt der LeiterInnen in der Gemeinschaft zu fördern,
  • ihre eigene Aus- und Weiterbildung voranzubringen.

Unsere Gruppenleitung

Mag. Susanne Dengg (GLw), Mag. Christian Pirker (GLm) und Christine Heller (GLAss).